Hier seht Ihr den Fahrtablauf und das Programm meiner Schottlandfahrten.

Fahrtverlauf & Programm unserer Schottland Tour.

 1. Tag (Dienstag) 14.00 Treffen in Ankum und auf den eigenen Motorrädern geht es los.
 Quer durch Holland fahren wir zu unserem Fährhafen „Europoort“ bei Rotterdam/ NL.
 Unsere Fahrt führt uns durch den Nationalpark "Hooge Veluwe". Vorbei an Arnhem,
 Nijmegen und Dordrecht. Nach dem einchecken, Abfahrt der Fähre um 21.00 Uhr in
 Richtung Kingston upon Hull/ GB, Fährzeit 11 Std. Unterbringung an Bord für Paare in
 2-Bettkabinen. Einzelfahrer auf Wunsch in Einzelkabine. Abends machen wir es uns
 gemütlich in einer der Bars an Bord mit Entertaiment.

 Rotterdam, TagesKm 310





2. Tag (Mittwoch) Morgens gegen 08.00 Uhr (Ortszeit) erreichen wir unseren Zielhafen
Hull in England. Nach dem Ausschiffen und einer kurzen Eingewöhnungsphase, wir fahren
links, kommen wir an der Ostküste entlang nach Bridlington und Flamborough-Head,
Leuchtturm an der Ostküste Englands. Besuchen die bekannten Küstenstädte Scarborough 
und Whitby. Ein weiterer Anziehungspunkt der „Angel of the North“ eine 60 foot hohe
Sculpture an der A1 bei Newcastle upon Tyne. Abends erreichen wir Alnwick, kurz vor der
schottischen Grenze. Das Ziel unserer ersten Etappe auf der Insel. Abends Treffen im
Ploughman oder einem Restaurant eurer Wahl.

Alnwick, TagesKm 300




 3. Tag (Donnerstag) Nach unserem erstem B&B mit einem typisch englischen
 Full-Breakfast geht es Heute in Richtung schottische Grenze, dort Pflichtfoto. Wir machen
 einen kurzen Stop in Morpeth und kommen zur ersten größeren Metropole in Schottland,
 Edinburgh. Dort sieht man hoch über der Stadt Edingborough-Castle. Weiter über die
 Forth Road Bridge (Toll) in Richtung Perth. Am Abend erreichen wir Pitlochry in Perthshire.
 Wer möchte kann Haggis, das Nationalgericht probieren und die Schottlandtour mit einem
 Scottish-Whisky beginnen.

 Pitlochry, TagesKm 260





4. Tag (Freitag) Heute besuchen wir morgens Pitlochry, schauen uns die fish ladder an und
besuchen Edradour, Schottland‘s kleinste Whiskey-Distillery. Wer möchte kann an einer
Führung durch die Brennerei teilnehmen. Danach machen wir einen Stop am Queens
View, dem Lieblingsplatz von Queen Victoria. Ich hoffe, das Wetter spielt mit und wir haben
hier eine herrliche Aussicht über das Loch Tummel. Über sehr kleinen Strassen geht es durch
eine gebirgige Landschaft. Vorbei an Spean Bridge, hier schauen wir uns die „Woollen Mill“
an, fahren wir bis nach Drumnadrochit am Loch Ness. Übernachtungen wie immer, direkt am 
Loch Ness Exhibition-Center.

Drumnadrochit, TagesKm 200




 5. Tag (Samstag) Die große Highland-Rundfahrt steht an. Heute gibt es nur noch Wildnis pur
 pur, durch einsame Waldgebiete mit riesigen Seen fahren wir immer entgegen dem
 Uhrzeigersinn durch eine noch ziemlich unberührte Natur. Geplanter Fahrtverlauf: Garve,
 Badcaul, Laide, Poolewe, Talladale, Kinlochewe nach Eilean Donan Castle aus dem Film
 “Highlander“. Abends wieder Ankunft in Drumadrochit. Ich werde versuchen, ausreichend
  Fotostopps einzulegen! Denn bei dieser Highlandfahrt, die niemand verpassen sollte, handelt
 es sich um den schönsten Teil Schottlands. Eine weitere Übernachtung im Loch-Ness Hotel.
 Abends, die Stammfahrer wissen, wie immer im „Fiddlers“ lecker essen.

 Drumnadrochit, TagesKm 325




6. Tag (Sonntag) Wir fahren schon wieder Richtung Süden. In der Nähe von Fort Williams
stoppen wir noch einmal an Neptun’s Staircase. Dies ist eine Schleuseanlage mit insgesamt
8 Schleusenkammern hintereinander. Zur Linken ist der Ben Nevis (höchster Berg
Schottlands, 4406 Fuß). Es wird immer flacher und karger. Durch eine Region die einer
Mondlandschaft gleicht kommen wir zum Loch Lommond – dem schönsten See Schottlands. 
Am Nachmittag durchfahren wir die zweite gröere Metropole Schottlands, Glasgow und
erreichen Lanark. Übernachtung im Best-Western Hotel.

Lanark, TagesKm 300




 7. Tag (Montag) Wir kommen nach Gretna Green im schottisch-englischen Grenzgebiet mit
 der weltbekannten Hochzeitsschmiede und erreichen anschließend wieder englischen Boden.
 Es folgt eine Fahrt am Lake Windermere entlang, durch den herrlichen Lake-District. Abends
 erreichen wir Todmorden in West-Yorkshire, der Partnerstadt von Bramsche, und beziehen
 hier unsere Quartiere für eine letzte Nacht in Großbritannien. Abends mit unseren britischen
 Freunden gemeisammes Abendessen und ein letztes Pint of Beer in “The Queen Hotel“. Hier
 im Hotel ist auch unsere Unterbringung.

 Todmorden, TagesKm 330





8. Tag (Dienstag) Heute heißt es Abschied nehmen. Um 11.00 Uhr verlassen wir Todmorden
und fahren in Richtung Ostküste. Wir machen einen Abstecher nach York. Hier besichtigen
wir die Stadt mit seinem Minster und vollkommen erhaltener Stadtmauer, alten Häusern und 
engen, verwinkelten Gassen und den unzähligen kleinen Läden. Um 17.00 Uhr Weiterfahrt in
Richtung Hull zur Fähre. Dort um 21.00 Uhr Abfahrt der Fähre in Richtung “Europoort“/ NL.
Fährzeit: 12 Stunden. Unterbringung für Paare wieder in 2-Bettkabinen. Einzelfahrer nach
Wunsch in Einzel- oder 2-Bettkabine.

Kingston-upon-Hull, TagesKm 175





 9. Tag (Mittwoch) Nach einer letzten gemütlichen Nacht an Bord erreicht unser Schiff um
 ca. 08.15 Uhr (Ortszeit) den Zielhafen „Europoort“ von Rotterdam/ NL. Von hier aus treten
 wir die gemeinsame Heimreise quer durch die Niederlande nach Ankum an. Unser
 Fahrtverlauf: Rotterdam, Gouda, Utrecht, Apeldoorn, Hengelo/ NL, Nordhorn/ D und
 Ankum.

 Ankum, TagesKm 310
 Gesamtkilometer ca. 2500

 Änderungen des gesamten Programmablaufs vorbehalten!

Highwayman-on-Tour.de Mit dem Motorrad nach Großbritannien und Irland.