Hier seht Ihr den Fahrtablauf und das Programm meiner Irlandfahrt im Jahre 2011.

Programmablauf: Tour – 05/11

1. Tag (Dienstag) 12.00 Treffen in Ankum und auf den eigenen Motorrädern geht es los. Quer durch Holland fahren wir zu unserem Fährhafen „Europoort“ bei Rotterdam/ NL. Unsere Fahrt führt uns durch den Nationalpark "Hooge Veluwe". Vorbei an Arnhem, Nijmegen und Dordrecht. Nach dem einchecken, Abfahrt der Fähre um 21.00 Uhr in Richtung Kingston upon Hull/ GB, Fährzeit 11 Std. Unterbringung an Bord in 2-Bettkabinen. Abends machen wir es uns gemütlich in einer der Bars an Bord mit Entertaiment.   Rotterdam, TagesKm 300

2. Tag (Mittwoch) Morgens um 08.00 Uhr (Ortszeit) Ankunft in England, Ausschiffen und Weiterfahrt in Richtung Westen. Nach kurzer Eingewöhnungsphase, wir fahren Links, haben wir zu unserer Linken die gewaltige Humber-Bridge, fahren quer durch Nord-England und vorbei an Manchester in Richtung Wales. Am Nachmittag kommen wir nach Holyhead, dem zweiten Hafen unserer Reise. Mit dem Katamaran geht es in 99 Minuten über die irische See nach Dun Laoghaire/ IRL. Übernachtung in der Nähe von Dublin.   Holyhead, TagesKm 350

3. Tag (Donnerstag) Wir sind auf der „grünen“ Insel und unsere eigentliche Irland-Fahrt beginnt. Wir fahren heute in aller Ruhe in Richtung Süd-Westen, vorbei an Kildare und Castletown und erreichen Limerick. Unser Hotel liegt direkt am River Shannon. Dies wird für die nächsten Tage unser Standort, von hier aus werden wir all unsere Tagestouren antreten. Abends besuchen  wir einen der zahlreichen typisch Irish-Pub mit Irishfolk und Kennenlernen einer der schönsten irischen Seiten, nämlich: A Pint of Guinness.   Limerick, TagesKm 200

4. Tag (Freitag) Heute führt uns unser “Daytrip“ entlang am Shannon bis nach Ennis und weiter zur Westküste. Wir schauen uns hier die “Cliff’s of Moher“ am Atlantischen Ozean an. Dieser ca. 200m steil abfallende Küstenabschnitt ist ein „Muß“ für jeden Irlandfahrer. Auf der Rückfahrt fahren wir ein Stück an der Küste entlang über Miltown Malbay nach Loop Head und Killimer in der Nähe des “Mouth of Shannon“. Von Killimer setzen wir mit der Fähre über den Shannon und gelangen so zurück nach Limerick.   Cliff’s of Moher, TagesKm 260

5. Tag (Samstag) Der “Ring of Kerry“ diese herrliche Strecke im äußerstem Süden Irlands steht Heute als Highlight auf unserem Programm. Von Tarbert aus fahren wir nach Killarney. Entlang des Kenmare Rivers geht es durch den Killarney National Park, vorbei an Darby's Bridge zum Valentina Island an der Dingle Bay, äußerste Südspitze von Irland. Diese von Palmen gesäumte, immer entlang der Küste gelegene Ringstraße wird von allen Besuchern Irlands gefahren. Am späten Abend Rückkehr in Limerick. Ring of Kerry, TagesKm 300

6. Tag (Sonntag) Wir lassen die Region Kerry and the “Mouth of Shannon“  hinter uns und fahren vorbei an Limerick zurück nach Dublin. Ein kurzer Stop in Limerick, in einem Pub am Shannon findet jeden Sonntag ein Treffen der heimischen Biker statt. Am frühen Nachmittag einschecken in “unserem“ Hotel in der Nähe von Dublin. Jetzt hat jeder die Möglichkeit die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Ob mit einer Stadtrundfahrt, ein Besuch der zahlreichen Läden, oder einfach nur relaxen. Dies ist unsere letzte Nacht in Irland.   Dublin, TagesKm 250

7. Tag (Montag) Wir treten die Überfahrt von Dun Laoghaire zurück nach Holyhead an und fahren heute nach West-Yorkshire. Vorbei an Colwyn Bay, besuchen wir die Stadt Chester, ähnlich York. Unsere Tour führt uns über die Halbinsel Wirral, durch den Mersey-Tunnel bis Liverpool. Am Abend erreichen wir Todmorden, die Partnerstadt von Bramsche, und haben hier unsere Quartiere für eine letzte Nacht in Großbritannien. Abends ein Treffen mit meinen Freunden in “The Queen“. Teilweise private Unterbringung.   Todmorden, TagesKm 275

8. Tag (Dienstag) Es heißt jetzt Abschied nehmen. Um 13.00 Uhr verlassen wir Todmorden und fahren in Richtung Ostküste. Ein Abstecher führt uns nach York. Wir besichtigen die Stadt mit seinem Minster und vollkommen erhaltener Stadtmauer, alten Häusern und engen, verwinkelten Gassen und den unzähligen kleinen Läden. 18.00 Uhr Weiterfahrt in Richtung Hull zur Fähre. Dort um 21.00 Uhr Abfahrt der Fähre in Richtung Europoort/ NL. Fährzeit: 11 Stunden. Unterbringung wieder in 2-Bettkabinen.      Kingston-upon-Hull, TagesKm 175

9. Tag (Mittwoch) Nach einer letzten gemütlichen Nacht an Bord erreicht unser Schiff am Morgen um 08.00 Uhr (Ortszeit) unseren Ausgangshafen „Europoort“ von Rotterdam/ NL. Von hieraus treten wir die gemeinsame Heimreise nach Ankum an.    Ankum, TagesKm 300             Gesamtkilometer ca. 2500


Änderungen vorbehalten!

Highwayman-on-Tour.de Mit dem Motorrad nach Großbritannien und Irland.